CopyPastehas never been so tasty!

Sklave werden

by evamarisha

  • 1
  • 0
  • 0
109 views

Obwohl ich eigentlich immer ein eher dominater Mann war hatte ich trotzdem manchmal den Wunsch ein Sklave werden zu können. Aber für immer konnte ich mir das auch nicht vorstellen. Hab lang gedacht dass ich wohl nie ein Sklave werden würde.

Erst als ich meine jetzige Freundin kennen gelernt hab wurde mir klar, dass sich mein Wunsch mal ein Sklave werden zu können erfüllen wird.

Da wir beide Switcher sind haben wir einen tollen Deal. Am Samstag hat sie zu tun was ich will, und ich hab viele geile Dinge die ich schon immer mal versuchen wollte. Da wird mir nie langweilig. Dafür ist der Sonntag dazu da, damit ich ihr Sklave werden kann.

Die ganze Woche über hab ich Zeit mich auf den Samstag vorzubereiten. Einmal war ich echt ganz gemein und hab ihr im Wohnzimmer den Bügeltisch hergerichtet und ihr den Inhalt von meinem ganzen Schrank auf den Boden geworfen. Ich wollte dass sie bügelt bis alles fertig ist, davor darf sie kein einziges Wort sagen und keinen einzigen Schritt davon weggehen. Kurz darauf hat es geläutet, da ich mir eine Nutte bestellt habe. Ich weiß nicht wer von den zwei mehr überrascht war. Meine Freundin als ihr klar wurde, dass ich mit der jetzt vor ihren Augen Sex haben werde oder die andere Dame, die nicht glauben konnte, dass meine Freundin wortlos die Wäsche bügelt in der Zeit wo ich mich mit ihr vergnüge.

Dass das ganze natürlich nicht ungestraft beiben wird war mir klar und so hatte ich schon etwas Angst vor dem nächsten Tag wo ich ihr Sklave werden würde. Aber so schlimm war es nicht mal. Ich hatte zwar nackt die ganze Wohnung zu putzen und ich musste sogar den Küchenboden sauber lecken, aber ich hab es mir schlimmer vorgestellt.

Eine Woche später hab ich das mit dem bügeln schon fast wieder vergessen. Sie aber anscheinend nicht. Hat sich wohl die ganze Zeit überlegt wie sie mir das wieder heimzahlen kann.

Als ihr Sklave werden mir natürlich am Sonntag alle Fragen nach dem Ablauf verboten. So war ich sehr überrascht als am Nachmittag plötzlich ein Freund von ihr gekommen ist. Erst dachte ich, sie will sich gleich vergnügen wie ich es getan habe. AberSklaven werden manchmal doch noch sehr überrascht.

Ich kannte den Arbeitskollegen von ihr noch nicht, aber sehr schnell hab ich gemerkt, dass der weniger Interesse an meiner Freundin als an mir hatte. Ich hatte noch nie was mit einem Mann, aber mir war schnell klar, Sklaven werden nicht gefragt.

Die zwei saßen am Tisch und tranken Kaffee und ich musste ihm unter dem Tisch die Füße massieren. Meine Freundin hat ihm erzählt wie böse ich vor einer Woche war und wie sie sich die Finger wund gebügelt hatte und was ich in der Zwischenzeit gemacht habe. Ich hatte noch nie in meinem Leben etwas mit einem Mann und hatte mir das auch nie gewünscht. Aber Sklave werden ist eben kein Wunschkonzert und so musste ich ihm wie befohlen einen blasen.

Auch wenn es für mich echt nicht einfach war, finde ich, dass ich es verdient habe, immerhin war ich auch nicht so besonders nett zu ihr und ich bin froh auch mal diese Erfahrung gemacht zu haben.

Aber auch nach so einen Sonntag kommt wieder eine ganz normale Woche für uns wo ich mir viel Zeit nehmen kann um wieder tolle Sachen für den Samstag zu überlegen. Ob ich aber jemals wieder so gemein sein werde wie damals weiß ich nicht. Ich darf ja nie vergessen dass am Tag danach auch ichSklave werden muss.

Add A Comment: