CopyPastehas never been so tasty!

Beschwerde Hallesche Krankenversicherung

by anonymous

  • 0
  • 0
109 views

Beschwerden über die Hallesche Krankenversicherung

Werden die Erstattungsbeträge zu Ihren eingereichten Rechnungen von der Hallesche Krankenversicherung anscheinend willkürlich gekürzt? Erhalten Sie auf Ihre Briefe an die Hallesche Krankenversicherung erst nach mehreren Wochen oder Monaten Antworten, die entweder nur Textbausteine enthalten oder vor selbstherrlicher Arroganz der Mitarbeiter der Hallesche Krankenversicherung nur so triefen?

Vermuten Sie, dass die Hallesche Krankenversicherung Ihre Rechte als Verbraucher missachtet?

Sie möchten sich über die Hallesche Krankenversicherung beschweren, ohne sofort einen Rechtsanwalt zu beauftragen?

Sie haben sich bereits bei der Hallesche Krankenversicherung direkt beschwert, aber Ihr berechtigtes Anliegen wurde nicht zufriedenstellend bearbeitet und gelöst?

Sie können sich mit Ihrer Beschwerde über die Hallesche Krankenversicherung an folgende Stellen wenden.


SCHRITT 1: Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung

Wenden Sie sich mit Ihrer Beschwerde über die Hallesche Krankenversicherung zunächst an den Ombudsmann der Privaten Krankenversicherungen. Das Schlichtungsverfahren ist für Sie kostenfrei. Damit Ihre Beschwerde über die Hallesche Krankenversicherung dem Statut des Ombudsmanns entspricht, darf Ihre Angelegenheit bisher nicht vor Gericht gebracht worden sein und auch nicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) vorgelegt worden sein. Lesen Sie sich die Anleitungen auf der Website des Ombudsmanns genau durch.

http://www.pkv-ombudsmann.de/ihre-beschwerde/
http://www.pkv-ombudsmann.de/statut/

Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin
Telefon: 01802-550444 (6 ct pro Anruf aus dem dt. Festnetz bzw. 42 ct/min aus den Mobilfunknetzen)
Telefon: 030-20458921
Telefax: 030-20458931

Bitte beachten Sie, dass Sie Geduld mitbringen müssen. Das Schlichtungsverfahren kann je nach Art Ihres Falls durchaus ein halbes Jahr oder auch deutlich länger dauern.


SCHRITT 2: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)

WICHTIG: Erst nachdem das Schlichtungsverfahren des Ombudsmanns bezüglich Ihrer Beschwerde über die Hallesche Krankenversicherung endgültig beendet wurde und z. B. einvernehmlich oder mit einer förmlichen Empfehlung abgeschlossen wurde, sollten Sie diesen Schritt gehen. Sie dürfen während des Schlichtungsverfahrens beim Ombudsmann NICHT bei der Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einreichen, wenn Sie den Abschluss des Schlichtungsverfahrens beim Ombudsmann wünschen. Man wird sich bei der BaFin, die eine typische Behörde ist, in der Regel wesentlich weniger intensiv und umfangreich um Ihr Beschwerdeanliegen kümmern als beim Ombudsmann.

Dennoch ist Ihre Beschwerde über die Hallesche Krankenversicherung bei der BaFin auch nach Abschluss des Schlichtungsverfahrens beim Ombudsmann nicht nutzlos, sondern sogar zu empfehlen.

Die Behörde veröffentlicht jedes Jahr eine Beschwerdestatistik, in der die Anzahl der eingegangenen Kundenbeschwerden zu jedem Versicherer festgehalten sind.

Die Anzahl der Beschwerden über die Hallesche Krankenversicherung bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht liegt bislang bei deutlich unter 100 pro Jahr.

Verschiedene Rating-Unternehmen nutzen die Angaben der BaFin zur Beschwerdeanzahl mit zur Bewertung der Zuverlässigkeit von Versicherern. Die Anzahl der Beschwerden bei der BaFin im Verhältnis zur Gesamtzahl der Versicherten der Hallesche Krankenversicherung fließt in die Angaben der Rating-Unternehmen mit ein. Die Einschätzungen der Rating-Unternehmen wird auch in Versicherungsvergleichssoftware für Versicherungsmakler berücksichtigt.

https://www.bafin.buergerservice-bund.de/versicherung.aspx
http://www.bafin.de/DE/Verbraucher/BeschwerdenAnsprechpartner/BaFin/bafin_node.html

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Graurheindorfer Straße 108
53117 Bonn
Telefon: 0228-4108-0
Telefax: 0228-4108-1550
E-Mail: poststelle@bafin.de

Mit Ihrer Beschwerde über die Hallesche Krankenversicherung bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht erreichen Sie, dass sich Ihre Unzufriedenheit mit dem Verhalten der Hallesche Krankenversicherung auch in der amtlichen Beschwerdestatistik widerspiegelt.

Nur deutlich verschlechterte Kennzahlen werden früher oder später auch beim Vorstand der Hallesche Krankenversicherung wahrgenommen. Solange die Zahlen stimmen, wird vermutlich kein Umdenken der Hallesche Krankenversicherung beim Umgang mit den zahlenden Kunden stattfinden.


ABSCHLUSS: Berichte der Presse über den Vertrieb der Hallesche Krankenversicherung

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/versicherungen/goeker-film-vor-gericht-eine-versicherung-ein-lob-und-die-scham/v_detail_tab_print/6633582.html

http://www.handelsblatt.com/finanzen/vorsorge-versicherung/nachrichten/mehmet-goeker-ein-versicherungsvertreter-blamiert-die-branche/v_detail_tab_print/6320384.html

http://programm.ard.de/?sendung=281119479040967






(c) Volker