CopyPastehas never been so tasty!

Warum entsteht Prostatitis und wie wird er geheilt?

by jeannettepatrick

  • 0
  • 0
  • 0
61 views

Mehr als die Hälfte der männlichen Bevölkerung leidet an Prostatitis. Prostatitis bedeutet Vorsteherdrüsenentzündung. Als Hauptursache der Entzündung gilt eine Infektion. Der Entzündungsvorgang kann auch ohne Infektionszeichen entstehen. Nur 5%-10% von Fällen der Vorsteherdrüsenentzündung werden durch eine bakterielle Infektion hervorgerufen.

Vorsteherdrüsenentzündung kann sich bei Männern aller Älter entwickeln. Chronische Vorsteherdrüsenentzündung nimmt den ersten Platz unter den Ursachen ein, nach denen der Mann im Change von fifty Jahren einen Sexopatologen aufsucht and generisk Levitra kjøp. Nach den Angaben des Nationalen Instituts für Gesundheit sind 25% aller Beschwerden im Bezug auf die Probleme mit dem Geschlechts- und Harnabgangssystem bei Männern im jungen und mittleren Change während der Aufsuchung des Urologen mit Vorsteherdrüsenentzündung verbunden. In einigen Fällen beginnt chronische Vorsteherdrüsenentzündung nach dem Anfall akuter Vorsteherdrüsenentzündung. Die Erkrankung kann auch mit anderen Infektionen von ableitenden Harnwegen verbunden.



Arten von Vorsteherdrüsenentzündung:

Akute bakterielle Vorsteherdrüsenentzündung. Das ist eine abrupt entstehende bakterielle Infektion, die durch die Entzündung der Vorsteherdrüse gekennzeichnet ist. Das ist eine wenig häufige Form der Vorsteherdrüsenentzündung, aber ihre Symptome sind in der Regel schwer. Die Patienten mit dieser Erkrankung haben eine akute Infektion von Harnwegen mit der Vergrößerung der Harnabgangsfrequenz und mit dem Bedarf des vielmaligen Nachtsharnabgangs, sowie mit den Schmerzen im Bereich von Becken und Geschlechtsorganen.

Die Krankheit wird oft durch Fieber, Schüttelfrost, Übelkeit, Emesis und Brennen beim Harnabgang begleitet. Akute bakterielle Vorsteherdrüsenentzündung braucht eine operative Therapie, da dieser Zustand zur Infektion der Harnblase, zum Abszess der Vorsteherdrüse führen kann oder schlimmstenfalls den Harnstrom vollständig sperren. Ohne Therapie kann dieser Zustand zum letalen Ausgang führen. Bakterielle Vorsteherdrüsenentzündung wird gewöhnlich im Krankenhaus unter Anwendung von intravenösen Antibiotika und anästhetisch Präparaten geheilt.

Chronische bakterielle Vorsteherdrüsenentzündung. Diese Krankheit ist eine Folge der rezidivierenden Infektionen von Harnwegen, die Vorsteherdrüse betreffen. Es gibt eine Meinung, dass sich die Erkrankung bei einigen Männern in Verlauf von mehreren Jahren entwickelt, bis ihre Symptome erscheinen. Die Symptome sind den Symptomen akuter bakterieller Vorsteherdrüsenentzündung ähnlich, aber weniger intensiv. Es ist schwer, eine Diagnose zu stellen. Die Therapie umfasst Antibiotika im Verlauf von 4-12 Wochen und schmerzlindernde Mittel.

Chronische nichtbakterielle Vorsteherdrüsenentzündung / Syndrom des chronischen Beckenschmerzes. Das ist die häufigste Krankheitsform und tritt in 90% von allen Fällen auf. Der Zustand wird durch Schmerzempfindungen im Bereich von Bauch und Geschlechtsorganen innerhalb mindestens drei Monate gekennzeichnet. Es gibt keine Bakterien im Harn von Patienten, aber andere Entzündungszeichen können vorhanden sein. Der Zustand kann mit interstitieller Cystitis (chronische Harnblasenentzündung) verwechselt werden.



Wodurch wird Vorsteherdrüsenentzündung hervorgerufen?

Wie wird die Vorsteherdrüse infiziert, ist es nicht ganz klar. Die Bakterien,kjøpe Cialis billig, die Vorsteherdrüsenentzündung hervorrufen, können in die Vorsteherdrüse aus Harnabgangskanal, bei dem Rückfluss des infizierten Harns oder Fäzes aus Enddarm geraten.

Seinerzeit galt Vorsteherdrüsenentzündung als eine venerische Erkrankung. Aber später haben die Untersuchungen gezeigt, dass die Erkrankung sexuell sehr selten übertragen wird.



Therapie von Vorsteherdrüsenentzündung

Die Therapie wird unter der Berücksichtigung der Artwork von Vorsteherdrüsenentzündung verordnet. Die richtige Diagnostik hat eine entscheidende Bedeutung, da sich die Therapiemethoden voneinander unterscheiden. Es ist wichtig, sich zu überzeugen, dass Ihre Symptome nicht durch Urethritis (Harnröhrenentzündung) oder durch einige andere Erkrankungen hervorgerufen werden, die zu einer dauernden Infektion von Harnblase und Nieren führen können.

Add A Comment: