CopyPastehas never been so tasty!

Wer einen Hund hat, muss auch eine Haftpflichtversicherung f

by anonymous

  • 0
  • 0
  • 0
99 views

Schon mein ganzes Leben lang war es für mich selbstverständlich, einen Hund, als treuen Weggefährten an meiner Seite zu haben. Ich liebe Tiere, und ich könnte es mir auch nicht vorstellen, alleine durchs Leben zu ziehen. Mein Hund Oskar ist nun schon 9 Jahre alt, und er geht  mit mir sprichwörtlich durch dick und dünn. Auch wenn manche es nicht wahr haben wollen, ich bin der festen Überzeugung, dass Haustiere einem auch helfen können, über Schicksalsschläge hinweg zu kommen, denn als meine Mutter sterb, war ich froh, dass ich Oskar hatte. Mein Hund ist mein ein und alles, und das ist auch der Grund dafür, dass ich alle tue, damit er glücklich ist, wobei ich natürlich auch meine Pflichten als Hundehalter nicht außer Acht lasse. Dazu gehört für mich nicht nur, das Steuern zahlen, sondern auch, dass ich eine Hundehaftpflicht besitze, und das seitdem ich Oskar habe. Ich war schon immer der festen Überzeugung, dass jeder Hundehalter so eine Haftpflichtversicherung für Hunde haben muss, denn schließlich weiß man nie, was geschieht, und das muss nicht mal heißen, das die Tiere aggressiv sind. So könnte es doch zum Beispiel jeden Tag passieren, das der Vierbeiner auf die Straße rennt, und dadurch ein Unfall verursacht wird, und wenn man dann keine Hundehaftpflicht hat, ist man ziemlich aufgeschmissen. Zum Glück erschien am 1. Juli 2011 das Gesetz, das jeder Hundebesitzer eine Haftpflichtversicherung für seinen Hund abschließen muss, und das finde ich super. Ich wusste das ja schon immer, aber leider sahen das viele Hundehalter in der Vergangenheit anders. Wer einen Hund hat, muss diese Versicherung haben.

Add A Comment: