CopyPastehas never been so tasty!

Neue Esskultur

by anonymous

  • 0
  • 0
  • 0
81 views

Früher war es Gang und Gebe, dass in der Küche und in Gesellschaft der Familie gegessen wurde. Diese Zeiten sind größtenteils vorbei. Auch wenn es noch traditionelle Haushalte gibt, wo diese Essgewohnheiten vorherrschen, so ist es doch meist inzwischen anders. Wenn die Kinder solcher traditionellen Haushalte das Elternhaus verlassen, führen Sie diese Tradition nur sehr selten fort. Oftmals wird diese wieder aufgenommen, wenn die eigenen Kinder in einem gewissen Alter sind wo sie Manieren lernen sollen. Dennoch wird das Wohnzimmer in der heutigen Zeit schon sehr häufig zum Esszimmer. An meiner eigenen Entwicklung kann ich das noch sehr gut ablesen. Als ich jung war wurde immer in der Küche gegessen. Dabei spielte es keine Rolle, ob es das Frühstück vor der Schule, das Mittagessen oder auch das Abendbrot gewesen ist. Diese Entwicklung hielt jedoch nicht an. Während der Schulzeit aßen meine Eltern zu einer bestimmten Zeit. Ich war noch nicht zu Hause. Das aufgewärmte Essen nahm ich mir mit in die Stube und dort habe ich am Couchtisch gegessen. Das der Couchtisch zum Esstisch umfunktioniert wurde, geschah immer öfter. Gerade das Abendbrot wurde immer häufiger auf dem Couchtisch serviert. Zu den Nachrichten oder zum Abendfilm wurde sich im Wohnzimmer versammelt und meist noch gemeinsam gegessen. Auch das hielt jedoch nicht lange an. Als Teenager geht man seiner eigenen Wege. Abends ist man nicht mehr immer zu Hause und wenn doch, isst man nicht mehr gemeinsam mit den Eltern. Das Abendbrot wanderte dann mit auf das eigene Zimmer. Auf das Frühstück habe ich zu diesem Zeitpunkt schon längst verzichtet.

Add A Comment: